Warum ein Lexikon?

Das ist eine relativ einfache Frage die ich eigentlich schon vor Jahren einmal ausführlich beantwortet habe.Oft reichen kleine Manipulationen um Begriffe in ihr Gegenteil zu verkehren. Die Macht diese Begriffe umzudeuten, liegt zumeist in den Händen von Leuten, oder den Beauftragten von Leuten die eh schon die Macht haben die Dinge in ihrem Sinne zu ordnen. Meist geht es dabei vor allem um Geld und Macht.

Das ganze ist ein schleichender Prozess und am Ende fehlen einem die Worte um das auszudrücken, was man fühlt und denkt. Man wird sprachlos. Wer aber sprachlos ist, kann sich in dieser Welt nicht mehr wehren.

Natürlich soll hier kein Lexikon in Konkurrenz zu Wikipedia oder gar den großen Enzyklopädien entstehen. Es geht um die Begriffsbestimmung von Begriffen der Umgangssprache verbunden mit einer freiheitlich, demokratischen und sozialen Grundeinstellung.

Es soll kein linkes Lexikon sein, auch wenn sich häufig linke Ansichten und Sprachgewohnheiten, hier wiederfinden lassen. Aber das ist normal, da vieles was noch in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhundets als normale Definition galt, wird heute unter dem Begriff links verächtlich gemacht.

Allerdings wird man viele marxistisch-leninistische Deutungen hier auch vergeblich suchen, weil sie oft nur wenig mit dem realen Leben der Menschen zu tun haben und eher theologische Begriffe sind, wie z.B. die Bedeutung von Ehe und Sexualität der Religionen.

Die ursprüngliche Bedeutung der Sprache verächtlich zu machen ist einfach, weil weite Teile der Sprache und der Bedeutungen neoliberalisiert wurden. Das Ziel hier ist die ursprüngliche Wortbedeutung wieder herzustellen.

Natürlich kann es kein Ziel sein hier diese Worte in einer Art Naturschutzpark zu verwalten, zu putzen und aufzubewahren. Museen gibt es mehr als genug. Es geht darum diese Sprache weiterzuentwicklen und die hier vorgestellten Deutungen, als Grundlage für die Diskussion zu nutzen.

Natürlich kann das niemand und auch keine kleine Gruppe alleine machen. Dazu gehören viele. Es macht aber auch keinen Sinn, alle direkt in den Definitionen herumbasteln zu lassen, wie das Beispiel Wikipedia auch zeigt, wo viele Texte zu werblichen Zwecken, zur besseren Selbstdarstellung und vor allem zur Umdeutung der Sprache von Interessierten manipuliert wird, oder wo auch ansonsten integere Leute für scheinbar kleine Eingriffe belohnt werden.

Deshalb sollen alle Definitionen aufsführlich kommentiert werden, später werden dann Abstimmungsmodelle hinzukommen, die möglichst breite Mehrheiten für eine Definition schaffen sollen.

Selbstverständlich können auch Begriffe von allen Lesern eingereicht werden. Sie werden so schnell wie möglich zur Diskussion gestellt. Auch abglehnte Begriffe werden mit einer Begründung zur Diskussion gestellt. Dazu ist es erforderlich das hier nicht anonym gepostet werden kann.

Die bisher vorliegenden Begriffsdefinitionen sind schon vor einigen Jahren entstanden und müssen alle nochmals überarbeitet werden.

Die große Hoffnung ist, dass sich viele Menschen die Definitionen von hier zu eigen machen könnten und in ihren Texten auf diese Definitionen verweisen. Das hilft oft, um Diskussionen nicht ins uferlose abgleiten zu lassen.

Gebraucht werden wie immer Menschen, die arbeiten und ein wenig Geld. Das Geld soll über möglichst wenig Werbung kommen, und alle Einnahmen und Ausgaben werden einmal jährlich offen gelegt.

Selbstverständlich sind Spenden erwünscht. Reichen die Spenden zum Unterhalt der Seite aus, gibt es keine Werbung mehr.

Ach ja. Dies ist kein Ableger von Duckhome.net, auch wenn einige Leute von Duckhome hier mitarbeiten. Ich selbst habe mit meinem Alter und diversen Krankheiten auch keine Ambitionen mehr auf Reichtum und bin schlimmstenfalls ein biologisches Problem.

Es wird gerade über einen gemeinnützigen Verein nachgedacht und es liegen auch schon einige Pläne vor. Auch da kann sich dann praktisch jeder als Mitglied oder Fördermitglied einbringen und den Kurs des jetzigen Ruderbootes mitbestimmen und helfen das daraus ein stolzes und vor allem ehrliches Schiff wird.

Jochen Hoff