Bank für Sozialwirtschaft zensiert die öffentliche Meinung

Von uns wird sich kaum einer erinnern, aber aus den Erzählungen unserer Großeltern und Eltern konnten wir erfahren, dass der Naziterror damit anfing, dass die Banken begannen missliebigen Personen die Konten zu sperren. Ziel ist die wirtschaftliche Existenz und damit die gegenteilige Meinung zu vernichten. Das gilt insbesondere, wenn es sich um eine Zeitung oder ein Blog handelt, die meist eh am Rande des Nichts herumkrepeln. Die Bank für Sozialwirtschaft, startet nun neu in die Zensur des Hitlerfaschismus.

Link: Beitrag

Kommentar verfassen