„Der Spiegel“ verhohnepiepelt seine Leser. So sagen die feinen Hamburger Pfeffersäcke, wenn sie verar… meinen.

Da lässt man die Kinder jahrelang studieren und dann das:

„Großoffensive in Syrien – Putins Botschaft an Trump“,

verbrochen von Christina Hebel, so berichtet uns ihr Arbeitgeber „Der Spiegel“ zumindest:

„Journalistik, Politik und Osteuropastudien in Bremen, London, Hamburg, Lublin und Warschau. 2006 und 2007 Stipendiatin der Robert Bosch Stiftung und der Besser- und Studienstiftung in Warschau. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München mit Stationen bei Spiegel online, Deutschlandradio und FAZ in Berlin“,

und Christoph Sydow. Auch hier gibt uns „Der Spiegel“ Auskunft:

„Studierte Islamwissenschaft und Geschichte an der Freien Universität Berlin.“

(Für den kruden Satzaufbau – der Autor kommt gänzlich ohne Subjektiv aus – kann ich nichts. Dafür sind die anderen, teuer auf Kosten der Allgemeinheit ausgebildeten Mitarbeiter des Blattes zuständig.)

Scheinbar aber verfügen beide Autoren über keinerlei Textverständnis. Nicht einmal ihre eigenen Elaborate scheinen sie zu verstehen. So schreiben sie im ersten Absatz ihres Artikels:

„Moskau wolle mit der neuen US-Regierung einen partnerschaftlichen Dialog führen – auf Grundlage ‚von Gleichberechtigung, gegenseitigem Respekt und Nichteinmischung in innere Angelegenheiten‘, hieß es in einer Erklärung des Kreml“,

um dann mit einer klar verständlichen Bekundung gemeinsamer Bemühungen fortzufahren:

„Beide Staaten würden ihre Kräfte ‚im Kampf gegen den Feind Nummer eins: den internationalen Terrorismus und Extremismus‘ bündeln.“

Jeder, der eine normale schulische Bildung genossen hat müsste in der Lage sein, diese zwei einfachen und klar strukturierten Sätze zu lesen und zu verstehen. Nicht so die zwei Spiegel-Redakteure.

Davon kündet gleich ihr nächster Satz, der uns zunächst etwas ratlos zurücklässt:

„Davon kann seit Dienstagnachmittag keine Rede mehr sein.“

Was denn, so fragen wir uns? Hat Putin, der Schlächter von Aleppo, der Vergewaltiger der Krim und der Kriegsfürst in der Ostukraine wieder einmal seine hässliche Fratze und unseren amerikanischen Freunden, das heisst natürlich ausser dem Lügner, Egomanen, Frauenbegrabscher, Populisten, Faschisten und nebenbei und zum Leidwesen aller aufrechten Spiegelredakteure gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten, die lange Lügennase gezeigt? Der nächste Satz könnte Aufklärung bringen:

„Russland fliegt wieder massive Luftangriffe auf Ziele in Syrien.“

Link: Beitrag

Erste Vernehmung der Angela Merkel

ich möchte ihnen zunächst ihre Situation erklären. Sie befinden sich im besten Gefängnis das, während der Zeit in der sie Deutschland als Kanzlerin verrieten, erbaut wurde. Wir haben deutlich schlechtere. Sie haben ein ganze Menge an Rechten, zumindest formal. Das einzige Recht was sie nicht haben, ist das Recht zu schweigen. Aber sie dürfen mich und die anderen Vernehmer und später auch das Gericht belügen. Schließlich sind sie Politikerin. Ihre Vernehmung beginnt jetzt.

Link: Beitrag

Programmbeschwerde: Trump und die Medien – ARD-aktuell und die Brandstifter

In einer »Vielzahl von Programmbeschwerden haben wir darauf hingewiesen und regelmäßig belegt, dass ARD-aktuell sich aus einer nur begrenzten Zahl von Quellen bedient und die von dort bezogenen Informationen unreflektiert und propagandabehaftet weitergibt. Eben diese Quellen stehen weitgehend unter dem Einfluss des weltweit verhassten US-Establishments, das von den Trumpwählern abgestraft wurde.

Link: Beitrag

Programmbeschwerde: Obama setzt Gniffkes „Rebellen“ auf Terrorliste

Für Sie und Ihre „moderate Wahrheitsredaktion“ ARD-aktuell ist es nach der Berichterstattung über den US-Wahlkampf ein neuer journalistischer Super-Gau: US-Präsident Obama hat nun die in Ost-Aleppo dominierenden Terror-Milizen „Al-Nusra-Front“ und „Scheich al-Muhaysini“ auf die Terroristen-Liste gesetzt und angeordnet, ihre Führer mit Drohnen zu töten.

Link: Beitrag

Das haben wir hier in Deutschland vor der US-Wahl nie zu sehen bekommen

Aber unsere Medien sind ja auch nichts anderes als Propagandaorgane der neoliberalen Wirtschaftsfaschisten die uns dumm und gefügig halten sollen. Das ist ihnen ja auch bei der Mehrheit für lange Zeit gelungen. Sie haben eher AfD-Nazis gezüchtet als etwas für die Menschen in Deutschland zu fordern und deshalb durften wir solche Bilder wie in diesem Video nicht sehen.

Link: Beitrag

Schulz hält Gabriel als Kanzlerkandidat für geeignet

Ich bin wirklich mit dem EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz (SPD) komplett einer Meinung. Siechmar Gabriel eignet sich hervorragend als Kanzlerkandidat. Er wäre auch ein toller Kandidat für den Watschenmann des Jahres und zumindest aufgrund seiner völligen geistigen Unbeweglichkeit auch ein Vorzugskandiat als Weihnachtsbaum. Der bleibt ruhig stehen selbst wenn die Katze ihn zerzaust und der Hund ihn anpinkelt. Er ist für alles was man sich nur vorstellen kann ein brauchbarer Kandidat. Martin Schulz hat hundert Punkte.

Link: Beitrag

Warum ich Faschisten als Faschisten bezeichne

ch habe in letzter Zeit angefangen die Leute, die eindeutig faschistisches oder rassistisches Gedankengut verbreiten, auch als Faschisten und Rassisten zu bezeichnen. Natürlich wird das Prozesse zur Folge haben, die ich, wie ich unser Rechtssystem kenne, verlieren werde. Aber es hilft ja nichts. Wir befinden uns als Deutsche und Europäer gerade mal wieder an einem Punkt, wo es um Krieg oder Frieden geht. Gleichzeitig sollen wir mit allerlei „Freihandelsabkommen“, die man besser als Unterwerfungsabkommen bezeichnet, um die letzten demokratischen Rechte gebracht werden.

Link: Beitrag

Programmbeschwerde: ARD informiert unvollständig über Saudi-Kriegsverbrechen

Über den verheerenden Bombenangriff saudi-arabischer Flugzeuge auf eine Beerdigungsfeier im jemenitischen Sanaa hat ARD-aktuell am vorigen Wochenende zwar (sehr verhalten) berichtet, allerdings ohne von sich aus und unumwunden den für das Kriegsverbrechen Verantwortlichen direkt zu benennen, Saudi-Arabien nämlich, obwohl objektiv kein anderer Urheber infrage kommt.

Link: Beitrag

Unser täglich Manipulation gib uns heute – Der Tagesspiegel zum Besuch Putins in Berlin

Wie ein kleiner, unschuldig daherkommender Artikel im Tagesspiegel, vollgestopft mit Manipulationen, Halbwahrheiten und unbelegten Behauptungen, dem grossen Ganzen dient.

Unerhörtes hat sich abgespielt, gestern im Berliner Regierungsviertel. Jedenfalls wenn man dem Tagesspiegel Glauben schenken will. Denn der hatte einmal mehr festgestellt, dass der russische Präsident in seinen Bestrebungen, Deutschland zu unterwandern und die hier herrschende freiheitlich-demokratische Grundordnung und den damit einhergehenden westlichen Wertekanon bloßzustellen. Putin, so musste der erschreckte Leser dieses Qualitätspresseerzeugnisses lesen, schickt nicht nur seine Trolle, hetzt die Gemeinde der Deutschrussen auf und paktiert ganz offen mit der AFD, die, eine andere Nachricht des gleichen Blattes, von der Tagesschau ab sofort nun nicht mehr permanent als rechtspopulistisch bezeichnet wird, sondern greift neuerdings höchstselbst in das unmittelbare Leben der Bewohner unserer Hauptstadt ein.

„Putin legt das Regierungsviertel lahm“

berichtet eine gewisse Melanie Berger. Den Namen sollte man sich merken. Berger beim Tagesspiegel, bisher ausschliesslich für Nachrichten im kommunalen Teil des Blattes zuständig, scheint ein Händchen für das richtige – neuhochdeutsch – wording, zu haben und empfiehlt sich dadurch für höhere Aufgaben.

Es ist schon hohe Kunst, aus einem für die Berliner geradezu alltäglichen Ereignis, zeitweilig gesperrten Strassen und U- und S-Bahnstationen und den daraus sich ergebenden Verkehrsstörungen mit so viel Feingefühl für unterschwellige Propaganda und einem gerüttelten Mass an Chuzpe einen nahezu faktenlosen Bericht hochzustilisieren.

Link: Beitrag

War die NSU Zelle auch eine pädophil agierende Geheimdienstzelle des VS?

Die Neonazi-Terror- Zelle des NSU um Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe gilt vielen Zeitgenossen als Geheimdienstzelle des Staatsschutzes, weil viele VS Spitzel im Umfeld der Zelle agierten und auch Teile des Trios selber von einem V-Mann-Führer deutscher Geheimdienste wohl geführt wurde. Namentlich geht es um den Bau Unternehmer Marschner, der als V-Mann-Führer der Zelle gilt.

Demnach sind viele Mitglieder und Fans der NSU- Zelle Doppelagenten und somit gleichzeitig Nazis und als VS Spitzel auch im Dienste des Staates.

So auch Tilo Brandt, der auch VS Spitzel war und Uwe Böhnhardt, die im Verdacht standen, an pädophilen Straftaten beteiligt gewesen zu sein.

Man muß wissen, dass sich Geheimdienstzellen, die sich als Neonazi-Zellen oder als Kaida Zellen tarnen sich wie einst in der iran Contra Affäre des NSU über Drogenhandel, Waffenhandel und Prostitution und Menschenhandel wie auch Kinderhandel finanzieren.

Jetzt wurde auch DNA des NSU Agenten Uwe Böhnhardt im Umfeld der Kinderleiche Peggy gefunden.

Link: Beitrag

AfD-Politiker wird Berliner Oberstaatsanwalt – womöglich unter Rot-Rot-Grüner Regierung

Er forderte als Rechtspopulist auch Prophylaxe-Untersuchungshaft auch ohne Haftgrund – Das ist kaum Ausdruck einer rechtsstaatlichen Gesinnung.

Die AfD wird von vielen Zeitgenossen als rechtspopulistisch udn pro-rassistisch definiert.

Trotzdem soll in Berlin ein AfD Politiker jetzt Oberstaatsanwalt werden.

Das ist alleine schon Grund genug, die anstehende Rot-Rote oder Rot-Rot-Grüne Landesregierung platzen zu lassen.

Die Linkspartei darf eine solche Nominierung auf keinen Fall zustimmen.

Link: Beitrag

Lachen mit der Bahn

Eigentlich kann man gar nicht mit der Bahn lachen, selbst über die Bahn zu lachen ist schon recht schwierig, weil man doch eigentlich heulen möchte. Heute war es wieder einmal besonders schlimm. Die Bahn steigt jetzt nämlich ins Indien Geschäft ein. Gestern England, morgen Indien und übermorgen die ganze Welt. „Respekt vor der Dampfmaschien, weils gar so schön raucht!“ Kann man da nur sagen.

Link: Beitrag

Drei Beiträge des ARD-Weltspiegels – dreimal Manipulation der Zuschauer

Der Weltspiegel vom Sonntag, den 2. Oktober: Isabel Schayani führt durch die Sendung:

„In der vergangenen Woche wurden in Syrien 100 Kinder getötet. Quelle: UNICEF“

Das Motto der Sendung:

„Kinder interessieren uns heute. Zuerst die syrischen Kinder.“

Schayani erklärt uns, dass die meisten syrischen Flüchtlinge nicht zu uns nach Europa kommen, sondern in Jordanien,

„gleich nebenan“

bleiben. Es folgt ein kurzer Diskurs: Jordanien grenze an Israel und an das palästinensische Westjordanland, an Syrien, Irak und an Saudi-Arabien – dass das Land zu 80 % aus Wüste bestehe, 9,5 Mio. Einwohner habe und gemessen an der Einwohnerzahl gebe es kaum ein anderes Land, dass so viele Flüchtlinge aufgenommen habe:

„Palästinenser, Iraker und vor allen Dingen Syrer suchen Schutz im Wüstenstaat. 40% der syrischen Flüchtlinge in Jordanien sind Kinder unter 12 Jahren“

Im nun folgenden Filmbeitrag hat der unsägliche Volker Schwenk das Wort. Die Sonne geht auf über dem Horizont und in einer Zeitraffersequenz des Weltspiegelbeitrages. Dazu die von Pathos getragene Stimme Schwenks:

„Noch wärmt die Sonne nicht.“

Schwenk, scheinbar selbst ergriffen von dieser existentiellen Erkenntnis, macht eine bedeutungsschwangere Pause von drei Minuten, um uns anschliessend den Erklärbär zu geben:

„Am frühen Morgen ist es empfindlich kühl in Jordanien, der Winter naht. Der fünfte Winter in der Fremde für die meisten dieser syrischen Flüchtlinge.“

Eine Aussage die erstaunt, erinnert man sich an die Horrormeldungen des letzten Jahres über die enorme Flüchtlingswelle, die angeblich durch das Eingreifen Russlands in den Syrienkrieg ausgelöst worden sein sollte, an die Fassbombenkampagne und die Geschichte von dem sein Volk ermordenden Assad. Nun hören wir von Schwenk, dass die meisten Flüchtlinge sich schon im Jahre 2011 auf den Weg gemacht haben.

Damals aber waren die sogenannten Rebellen, damals noch unter dem Sammelbegriff „Freie Syrische Armee“ geführt, überall in Syrien auf dem Vormarsch. Sie hatten Städte wie Deraa, Homs und Hamah unter ihrer Kontrolle gebracht. Die syrische Armee befand sich fast im ganzen Land auf dem Rückzug. Sollten die Menschen etwa gar nicht vor den Regierungstruppen und dem „sein eigenes Volk vernichtendem Assad“ auf der Fluchts ein, sondern eher vor der Ansammlung von Kopfabschneidern, Vergewaltigern und den aus aller Herren Ländern angeworbenen Söldnern, die sich „Freie Syrische Armee“ nannten?

Schwenk berichtet von Mohammed, einem 14-jährigen Flüchtlingsjungen, der für 1,25 € pro Stunde in den Gewächshäusern eines jordanischen Bauern schuften muss:

„Tomaten hochbinden, Gurken ernten, was eben so anfällt. Er macht das schon seit drei Jahren. Am Anfang musste er sogar Steine schleppen.“

Schwenk belässt es bei dieser Schilderung. Es fällt ihm überhaupt nicht ein, den Verantwortlichen, den jordanischen Bauern, für die Ausbeutung von Kindern in die Pflicht zu nehmen. Für ihn ist dass ganz normal – Flüchtlingsschicksal eben:

„Kinderarbeit ist normal unter syrischen Flüchtlingen. nicht nur in Jordanien. ‚Zuerst war es schwer, aber dann habe ich mich daran gewöhnt ‚, sagt Mohammed.“

Link: Beitrag

Zweifel an Net News Express (NNE)

Bei diesem Artikel bitte ich meine Leser unbedingt zu berücksichtigen, dass ich mehr oder weniger persönlich involviert bin und es sehr leicht möglich ist, dass ich noch weniger neutral schreibe, als sonst. Da ich nicht mit dem Florett umgehen kann nehme ich wie immer den Vorschlaghammer. Deshalb prüft meine Aussagen und glaubt ihnen nicht einfach, was ihr auch sonst eigentlich immer tun solltet. Prüfen meine ich, Nicht glauben.

Link: Beitrag

Merkel, erzähl doch mal …

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
…. in dem das Grundgesetz unter Deinem Regime nur noch störendes Beiwerk ist.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem jeder Bürger lückenlos abgehört wird.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… der befreundete Staaten mittels finanzieller Erpressung „auf Linie bringt“.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem jeder Bürger ein potentieller Terrorist ist und entsprechend behandelt wird.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem nur für eine Gruppe von Bürgern die Reisefreiheit nicht mehr gilt.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem die freie Wahl des Arbeitsplatzes bestraft wird.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem schon Kinder in der Schule zum Kriegsdienst angeworben werden.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… der sich weigert, die Charta zur Korruption von Abgeordneten zu ratifizieren.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem Reiche vor Gericht bevorzugt werden.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… der mit deutschen Waffen wieder Menschen im Ausland tötet.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… dessen Geheimdienst sich als Tarnorganisation für pathologische Mörder entpuppt.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem alle Medien gleich geschaltet sind.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem die Menschen als Humankapital bezeichnet werden.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem Krieg Frieden genannt wird und Kriegsgegner als Gutmenschen diffamiert werden.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem jeder Autofahrer lückenlos überwacht wird.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… den Du selbst an den Weltterroristen N° 1 verkauft hast.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… der wieder ganz offen mit Nazis paktiert.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… der seine Rentner, die den Staat aufgebaut haben, in die Armut entlässt.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem sich kriminelle Banker zu Festivitäten im Kanzleramt vergnügen dürfen.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem Schulen verrotten und Bildung nur noch für Reiche angeboten wird.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem sich die Konzerne und Banken die sie betreffenden Gesetze selbst schreiben dürfen.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem die schlimmsten Verbrecher und Mörder in der Regierung sitzen.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem sich dubiose Typen mit halbem oder gefälschtem Lebenslauf Regierungschef nennen dürfen.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem wieder Menschen angezündet werden.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem Menschen per Gesetz die Existenzgrundlage entzogen wird.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem Menschen per Gesetz zum Hungern verurteilt werden.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem Kinder per Gesetz in Armut gehalten werden.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem Menschen zur Arbeit verliehen werden.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem es keine parlamentarische Kontrolle mehr gibt.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem korrupte Abgeordnete bei Konzernen auf der Payroll stehen.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… in dem Nazis im deutschen Staatsfernsehen ihre faschistischen Thesen verbreiten dürfen.

Merkel, erzähl´ doch mal von Deinem Unrechtsstaat …
… dessen Zusammenhalt darauf beruht, dass eine Gruppe gegen eine andere gehetzt wird.

Was, Ihr glaubt nicht, dass die DDR ein Unrechtsstaat war? Dann fragt einmal bei Frau Merkel nach!

Link: Beitrag

1 2 3 4